Loving BSO
Informationen für Multiplikatoren/innen
| Überbrückung - kulturweit|

Kulturweit -der kulturelle Freiwilligendienst

Weit weniger bekannt als weltwärts ist dieser Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes, den es seit 2009 gibt. In Kooperation mit den Partnerorganisationen der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik können Teilnehmende sich in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik engagieren, d.h. sie sollen selbst Botschafter für Deutschland sein und z.B. über das Goethe-Institut oder die Deutsche Welle im Gastland ein bestimmtes Deutschlandbild vermitteln.

Es gibt Arbeit in Afrika, Asien, Lateinamerika, den Nahen Osten, den GUS-Staaten sowie in Ländern Mittel-, Südost- und Osteuropas.

Neuer Schwerpunkt
Der neue Programmschwerpunkt mit dem komplizierten Namen "Natur-Freiwilligendienst - Freiwilliges Soziales Jahr für das Naturerbe weltweit" ergänzt den internationalen Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission. Zum neuen Programmschwerpunkt hier.

Voraussetzungen
  • 18 bis 26 Jahre (Teilnehmende dürfen während des Aufenthaltes nicht 27 werden)
  • Ab Abitur/Fachhochschulreife direkt möglich, mit Haupt- oder mittlerer Schulabschluss eine abgeschlossene Ausbildung nötig
  • interkulturelle Kompetenz und Interesse
  • Der Lebensmittelpunkt muss in Deutschland sein
  • gute körperliche Verfassung
  • 6 oder 12 Monate (März oder September Ausreisemonate)
  • Frist: ca. 1 Jahr vorher bewerben
  • perfekte Deutschkenntnisse
  • gute Grundkenntnisse in der englischen und in einer im Zielland gesprochenen Sprache
  • Kindergeld wird weiter gezahlt
  • mehrtägiges Vorbereitungs- und Auswertungsseminar, Sprachkurse
  • Zuschüsse zu Ticket, Unterkunft und Verpflegung sowie Taschengeld
  • gültiger Reisepass
  • Sozialversicherungen werden gezahlt
Das Auswärtige Amt hat dazu einen guten Internetauftritt mit möglichen Partnerorganisationen und Ländern: kulturweit.



Nach oben